Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Arbeitsstelle Deutsch als Zweitsprache

eine rosane Blume, deren Blüte frontal zu sehen ist.

Die Mitarbeiter*innen der Arbeitsstelle betreiben Forschung und Lehre im Bereich Deutsch als Zweitsprache.

Insbesondere wird hier das DaZ-Modul koordiniert, in dem alle Lehramtsstudierenden der TU Dortmund Kompetenzen im Bereich Deutsch als Zweitsprache erwerben. Außerdem ist die Arbeitsstelle inhaltlich verantwortlich für die DaZ-Weiterbildung, ein vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen finanziertes Weiterbildungsangebot für Lehrkräfte in der Schule und in der Erwachsenenbildung.

Laufende Forschungsprojekte an der Arbeitsstelle beschäftigen sich mit der Analyse von Unterrichtsgesprächen, dem Schriftspracherwerb, der Analyse von Schulbuchtexten und den psycholinguistischen Grundlagen des Zweitspracherwerbs und der Verarbeitung einer Zweitsprache.


Wissenschaftliche Leitung:

DaZ-Modul:

DaZ-Weiterbildung:

Lehrende (DaZ-Modul):

Lehrende (DaZ-Weiterbildung):

Wiss. / Stud. Hilfskräfte:

  • Körner, Jens, B.A.
  • Michel, Lisa-Marie, B.A.
  • Westermann, Verena, B.A.
  • Yilmaz, Dilara
     

Lehrbeauftragte:

Ehemalige:


DaZ-Modul

Das Modul Deutsch als Zweitsprache ist fester Bestandteil der Lehrerausbildung an der TU Dortmund. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

Lehrveranstaltungen und Studienleistungen


  • Bei der Wahl der Lehrveranstaltungen des DaZ-Moduls ist unbedingt darauf zu achten, dass Studierende der Germanistik nur in Veranstaltungen für Germanisten (B1 - B3) eine Studienleistung erbringen können, und Studierende anderer Fächer nur in den Veranstaltungen für Nicht-Germanisten (A1 - A3). In welchen Veranstaltungen Studienleistungen erbracht werden müssen, kann dem Modulhandbuch DaZ-Modul entnommen werden.
  • Der Anmeldezeitraum und das Anmeldeprozedere für die Lehrveranstaltungen werden auf den Seiten von DoKoLL mitgeteilt.
  • Ein nachträglicher Einstieg in die Seminare ist nur bis zum Ende der jeweils 3. Vorlesungswoche möglich (sofern noch freie Plätze vorhanden sind). Dies gilt auch für den Wechsel zwischen den Veranstaltungen.
  • Einmal im Rahmen des DaZ-Moduls erbrachte und in BOSS eingetragene Studienleistungen verfallen nicht.
  • Worin die Studienleistung in einer DaZ-Lehrveranstaltung jeweils besteht, wird spätestens von den jeweiligen Dozenten in den Lehrveranstaltungen mitgeteilt.
  • Falls Sie Ihre Studienleistung am Ende der Vorlesungszeit nicht in BOSS finden können, liegt das daran, dass die Verbuchung der Studienleistungen in zwei Schritten erfolgt:
    • (1) Die Dozenten verbuchen am Ende der Vorlesungszeit die erbrachten Studienleistungen zunächst in LSF. Dort finden Sie den Eintrag "TE" für "teilgenommen", wenn die Studienleistung von Ihnen erbracht und vom Dozenten in LSF verbucht worden ist.
    • (2) Anschließend werden die verbuchten Studienleistungen von dort aus ins BOSS-System importiert. Das bewerkstelligt das ITMC-BOSS-Team. Der BOSS-Import geschieht (im DaZ-Modul) rechtzeitig vor Beginn der Anmeldefrist zur Modulprüfung. Dort finden Sie dann den Eintrag "BE" für "bestanden".
    • Das bedeutet für Sie: Prüfen Sie bitte zuerst in LSF, ob die Studienleistung korrekt verbucht wurde. Es kann sein, dass der BOSS-Import noch ansteht. Bei Problemen mit der Verbuchung der Studienleistungen melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig bei den jeweiligen Dozenten.

Modulabschlussprüfungen


Allgemeine Hinweise

  • Die Modulabschlussprüfungen (Prüfungsform: schriftliche Klausur) finden in der Regel Anfang bis Mitte März in jedem WiSe bzw. Anfang bis Mitte September in jedem SoSe statt. Die Anmeldefrist beginnt in der Regel jeweils 4 bis 6 Wochen vor der Klausur und endet 2 Wochen vor der Klausur.
  • Über die aktuellen Termine informiert jeweils ein 1. Informationsschreiben, das am Ende der jeweiligen Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit auf dieser Seite veröffentlicht wird. In einem 2. Informationsschreiben, das ebenfalls auf dieser Seite und veröffentlicht wird, werden dann ca. 1 Woche vor den Klausuren die genauen Klausurorte mitgeteilt.
  • Voraussetzung für die Anmeldung zur Modulprüfung ist, dass Sie die Pflicht- bzw. Wahlpflichtveranstaltungen im Rahmen des DaZ-Moduls erfolgreich mit Studienleistung abgeschlossen haben (je nach Studiengang: Vorlesung "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache" + Seminar "Sprachliches und fachliches Lernen/Förderung von sprachlichem und fachlichem Lernen im Fach Deutsch und anderen Fächern" und/oder Seminar "Literatur und Medien im interkulturellen Unterricht"). Im Modulhandbuch steht unter Teilnahmevoraussetzung für Studierende, die Germanistik studieren, dass sie BS 1 (BS 2 bei HRGe) und BL 1 abgeschlossen haben sollen: Hiermit ist die Voraussetzung für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des DaZ-Moduls gemeint. Wenn Sie bereits an den Lehrveranstaltungen des DaZ-Moduls teilgenommen haben, wird dies nicht erneut bei der Anmeldung zur Modulprüfung geprüft.
  • Die Anmeldung zur Modulprüfung erfolgt über BOSS. Bitte unbedingt die Hinweise im jeweiligen 1. Informationsschreiben beachten! - Bei der Anmeldung wird in BOSS überprüft, ob die Voraussetzungen für die Modulprüfung erfüllt sind (Studienleistungen in der Vorlesung und in dem Seminar bzw. in den Seminaren).
  • Anmeldezeitraum: Nachmeldungen oder sonstige Sonderfälle können nach Ende der Anmeldefrist generell nicht mehr berücksichtigt werden! Problemebei der Anmeldung (z.B. Voraussetzungsfehler) sollten daher ggf., wie im jeweiligen 1. Informationsschreiben beschrieben, innerhalb der Anmeldefrist gemeldet werden.
  • Studiengangswechsler: Sie können sich in BOSS grundsätzlich nur für diejenige Prüfung anmelden, die zu Ihrem Studiengang und zu Ihren Studienfächern zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung passt. 
  • Zu jeder Klausur werden die zentralen klausurrelevanten Texte aus den aktuellen Vorlesungen in einer Lektüreliste zusammengestellt und auf dieser Seite für die jeweils aktuelle Prüfung veröffentlicht. Diese Listen werden regelmäßig überarbeitet. Für die Klausurteilnehmer wird jedes Semester ein Moodle-Arbeitsraum eingerichtet. 
  • Studierende, die eine Prüfung nicht bestanden haben, können diese Prüfung bis zu zweimal wiederholen (§ 14 der Prüfungsordnung für die Lehrerbildung nach LABG 2009 Bachelor).

Modulabschlussprüfung (Klausur) im Sommersemester 2021


Modulabschlussprüfung (Klausur) im Wintersemester 2020/2021


  • Wir bieten Ihnen für den A1/A3- und B1/B3-Teil der Klausur eine letzte Klausurbesprechung über Zoom an am: Do, 15.07.2021 von 11-14 Uhr. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, schicken Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "Klausurbesprechung" (+ gewünschter Termin) an 
  • Die Noteneingabe in BOSS ist abgeschlossen. Wenn Sie an der Prüfung teilgenommen haben, prüfen Sie bitte, ob bei Ihnen ein entsprechender Eintrag erfolgt ist.

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/2021


Übersicht zur Modulstruktur


Das DaZ-Modul ist ein Pflichtmodul für alle Lehramtsstudierende unabhängig von der Fächerwahl und der Schulform. Eine verpflichtende DaZ-Ausbildung wurde in NRW mit dem Lehrerausbildungsgesetz von 2009 (LABG 2009) für alle Lehramtsstudierende beschlossen und im WiSe 2012/2013 auch an der TU Dortmund eingeführt. Laut Studienverlaufsempfehlung (Gr, HRGe, GyGe, BK, Son) ist das DaZ-Modul für das 4./5. BA-Studiensemester vorgesehen; eine Teilnahme an Lehrveranstaltungen des DaZ-Moduls in einem früheren Semester ist möglich, sofern es das Platzangebot in den Lehrveranstaltungen zulässt. Seit dem SoSe 2013 werden alle Lehrveranstaltungstypen im Semestertakt (Vorlesungen und Seminare) angeboten. Für die Teilnahme an den/am Seminar(en) ist eine vorausgegangene Teilnahme an der Vorlesung inhaltlich sinnvoll; es wird daher empfohlen, zuerst die Vorlesung zu absolvieren und sich dann erst zu den Seminaren anzumelden. In allen Lehrveranstaltungen des DaZ-Moduls sind Studienleistungen zu erbringen. Die Anmeldung zur Modul(abschluss)prüfung (Klausur) ist erst möglich, wenn in allen Pflicht-/Wahlpflichtveranstaltungen die erforderlichen Studienleistungen erbracht worden sind. Bitte beachten Sie, dass es jeweils ein Modul für Studierende, die Germanistik studieren = Modul B, und eins für Studierende, die NICHT Germanistik studieren = Modul A, gibt und dass in den dazu angebotenen Lehrveranstaltungen entsprechend unterschiedliches Vorwissen vorausgesetzt wird.

DaZ-Modul - Lehramt HRGe


Zu beachten ist, dass für das Lehramt HRGe beide Seminartypen (Literatur und Medien im interkulturellen Unterricht UND Sprachliches und fachlichen Lernen im Fach Deutsch und anderen Fächern) verpflichtend sind.

Lehrveranstaltungstyp Leistungspunkte (LP)

Semesterwochenstunden (SWS)

A1/B1 "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache Vorlesung 2 2
A2/B2 "Literatur und Medien im interkulturellen Unterricht" Seminar 2 2
A3/B3 "Förderung von sprachlichem und fachlichem Lernen
im Fach Deutsch und anderen Fächern"
Seminar 2 2
Modulprüfung (Klausur) 3

DaZ-Modul - Lehramt Gr, GyGe, BK, Son


Für das Lehramt Gr, GyGe, BK, Son kann eines der beiden Seminare alternativ gewählt werden.

Lehrveranstaltungstyp Leistungspunkte (LP) Semesterwochenstunden (SWS)
A1/B1 "Einführung in das Fach Deutsch als Zweitsprache" Vorlesung 2 2
A2/B2 "Literatur und Medien im interkulturellen Unterricht"
ODER:
A3/B3 "Förderung von sprachlichem und fachlichem Lernen
im Fach Deutsch und anderen Fächern"
Seminar 2 2
Modulprüfung (Klausur) 2

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen


In Anerkennungfällen wenden Sie sich bitte an .

Ein Formular, mit dem Sie die Anerkennung erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen beantragen können, finden Sie hier.

Links


Downloads



DaZ-Weiterbildung

Das durch das zhb/Bereich Weiterbildung koordinierte und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft geförderte Dortmunder Weiterbildungszertifikat Deutsch als Zweitsprache befähigt dazu, Sprachentwicklung und sprachliches Handeln im Deutschen als Zweitsprache analysieren und reflektieren zu können, um Sprachförderung und Unterricht in der Schule und in der Erwachsenenbildung professionell gestalten zu können.



Nebeninhalt

Aktuelle Ankündigungen

  • 12.07.21: Für den A1/A3- und B1/B3-Teil der Klausur bieten wir eine letzte Klausurbesprechung über Zoom an am Do, 15.07.2021 von 11-14 Uhr. Bitte beachten Sie die veränderte Zeit! Die Besprechung findet eine Stunde früher statt als bisher angekündigt. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, schicken Sie bitte eine Mail mit dem Betreff "Klausurbesprechung" (+ gewünschter Termin) an 
  • 20.07.20: Das Handbuch "Deutsch als Zweitsprache" ist im TU-Netz bzw. mit VPN (!) auf der Seite des Erich Schmidt-Verlags bis zum Juli 2021 frei zugänglich. Für die großzügige Regelung danken wir dem Verlag und der Universitätsbibliothek der TU Dortmund.
  • 09.04.20: Aus Gründen des Infektionsschutzes ist das Erich-Brost-Institut, in dem sich die Büroräume der Arbeitsstelle Deutsch als Zweitsprache befinden, für den Publikumsverkehr vorübergehend geschlossen. Bitte senden Sie uns Unterlagen in digitaler Form als Mailanhang (und NICHT per Post), damit sie bei uns ankommen.