Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

DaZ-Modul

Kristin Haake, M. A. – wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon
(+49)231 755-6966

Sprechzeiten
Während des SoSe 2020:
Mittwochs, 10-11 Uhr, gerne auch per Video.

Bitte melden Sie sich per E-Mail zur Sprechstunde an.

Seminare

B3 - Förderung von sprachlichem und fachlichen Lernen im Fach Deutsch und in anderen Fächern

20.04.2020-10.07.2020 - Sammelanmeldung über das LSF

Das Seminar ist Teil des DaZ-Moduls und führt in die linguistische Betrachtung von DaZ im Schulunterricht ein.

Erwerb sprachlicher Fähigkeiten für Narration und Interaktion (Onlinekurs, WiSe 2019/20)

Diese Seminar findet für das WiSe 2019/20 statt und wurde von einer Blockveranstaltung auf einen Onlinekurs umgestellt (06.04.2020 bis 10.07.2020). Die Anmeldung ist leider schon abgelaufen.

Das Seminar ist für die Module BS 2.1 Sprachliche Formen und Funktionen  und BS 2.2 Erwerb sprachlicher Fähigkeiten sowie das DaF-/DaZ-Zertifikat geöffnet.

 

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsfelder

Arbeitsstelle Deutsch als Zweitsprache - DaZ-Modul

  • mono- und bilingualer Spracherwerb
  • Sprachverarbeitung und Sprachwahrnehmung in der Interaktion (z.B. Mensch-Maschine, Turn-Taking Prediction)
  • Quantitative Datenerhebungen und -auswertung/ Statistik

Akademischer Werdegang

10/2018 - heute              Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DaZ-Modul, TU Dortmund
10/2015 - 09/2018          Masterstudium Linguistik - Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie (Schwerpunkte: Computer- und Psycholinguistik), Uni Bielefeld
09/2013 - 02/2014          Auslandsaufenthalt (Schwerpunkte: Mehrsprachigkeit, Logik), Universitet Göteborg
10/2011 - 09/2015          Bachelorstudium germanistische Linguistik, Skandinavistik (Schwerpunkte: Zweitspracherwerb und Mehrsprachigkeit, Pragmatik, Syntax), Humboldt-Universität zu Berlin

 

Adresse

Erich-Brost-Institut
Otto-Hahn-Straße 2
44227 Dortmund

Raum Bitten nehmen Sie über die Sprechanlage Kontakt zu mir auf.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Haake, K., Schimke, S., Betz, S., & Zarrieß, S. (2019). Do Hesitations Facilitate Processing of Partially Defective System Utterances? An Exploratory Eye Tracking Study. Proceedings of Interspeech.

Haake, K. (2019). The Macrostructure of elicited narratives by bilingual children. An analysis of the factor Age of Onset. In: Weber, O., Lindgren, J., & Gagarina, N. (eds.) Narrative texts by children and adults: insights into their organization through a prism of language system and environmental factors, ZAS papers in linguistics (ZASPiL 62), 7-31. Berlin: ZAS.

Haake, K. (2018). A conversational approach to uncertainty in situated referential interaction between human users and machines. Nicht veröffentlichte Studienabschlussarbeit, Universität Bielefeld. Betreut durch Jun.-Prof'in. Dr. Sina Zarrieß und Prof'in. Dr. Sarah Schimke.